VfL

VfL vor nächster hoher Hürde

|   männer1
Am Samstagabend wollen MArc Breckel und Christian Jabot den achten Sieg in Folge mit dem VfL bejubeln. Archivbild;: Axel Grundler

SV Salamander Kornwestheim – VfL Pfullingen, Samstag 26.10.2019/20.00 Uhr, Sporthalle Ost, Kornwestheim

Abfahrt Fan-Bus: 17.30 Uhr an der Kurt-App-Halle

 

Mit dem Südstaffelmeister der Saison 2017/2018 SV Salamander Kornwestheim wartet am Samstagabend die nächste hohe Hürde auf VfL-Kapitän Micha Thiemann und dessen Team.

Unter der Woche lag der Fokus des Trainings auf der Stabilisierung des Innenblocks um Thiemann und Paul Prinz, sowie in der Verfeinerung der eigenen Auftakthandlungen. Gleichzeitig bereitete man sich intensiv auf den unangenehmen Gegner vor, denn Zählbares hatte der VfL bisher weder in der Oberliga noch in der 3. Liga im Gepäck für die Heimreise. Besonders vor deren komplexen Auftakthandlungen weiß TTobias Stoll, Co-Trainer des VfL zu berichten. Ebenso war er vor Peter Jungwirth, Christopher Tinti, Felix Kazmaier und Tim Scholz, mit denen der Gastgeber einige Klasse in seiner Reihe hat. Diese Klasse ist von den früheren Pfullingern Jan Reusch und Nico Hiller bereits hinlänglich bekannt. Beim VfL gibt es auf der Ausfallliste derzeit Entspannung, manch ein Einsatz wird sich jedoch erst kurzfristig entscheiden.

Da VfL-Coach Daniel Brack diese Woche beim Lehrgang für die A-Lizenz in Kaiserau war, übernahm Co-Trainer Tobias Stoll den Trainingsbetrieb und stimmte sich dabei „eng mit Brack ab“.

Der Fan-Bus startet um 17.30 Uhr an der Kurt-App-Halle.

Zurück
VfL Pfullingen 1862 e.V.
Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK