VfL

VfL vor nächstem Klassiker

|   männer1
Am Samstagabend wollen die Drittligaherren wieder mit ihren Fans zuhause jubeln. Bild: Axel Grundler

VfL Pfullingen – SV Salamander Kornwestheim, Samstag 07.03.2020/20.00 Uhr, Kurt-App-Halle Pfullingen

So langsam biegt die Saison auf die Zielgeraden ein. Mit 34:14 Punkten steht der VfL weiter auf dem zweiten Tabellenplatz, dicht gefolgt vom HBW Balingen-Weilstetten und vom TuS Dansenberg, die jeweils 32:16 Punkte auf ihrem Konto haben. Nun gastiert mit dem SV Salamander Kornwestheim ein Team, das in dieser Saison wechselhafte Leistungen zeigt in der Arena an der Echaz. Das Team von Dr. Alexander Schurr trat dabei vor allem auswärts stark– in Horkheim wurde das Derby gewonnen, ebenso gewann das Team in Dansenberg, aus Saarlouis konnte ein Punkt mitgenommen werden.

„Auch wenn die Gäste eine abwechslungsreiche Runde spielen, gehört das Team zu den guten Teams der Liga – sie sorgten damit auch für die eine oder andere Überraschung“ so VfL-Trainer Daniel Brack, der betont, dass „man das bevorstehende Heimspiel dennoch mit Herz und Leidenschaft für sich entscheiden möchte“. Dabei soll der VfL weiterhin so stabil  wie zuletzt auftreten. Marc Breckel wird dabei weiterhin nicht mit von der Partie sein, da er noch immer angeschlagen ist. sege

Zurück
VfL Pfullingen 1862 e.V.
Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK