VfL

VfL und Daniel Brack verlängern vorzeitig

|   männer1
Daniel Brack zeigt es an: er hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Bild: Axel Grundler

Drittligist bindet Trainer nun bis 2021

Bereits früh stellen Abteilungsleitung und sportliche Leitung die Weichen für die kommende Saison, wobei man die aktuell gute Stimmung im Team für die ersten Personalentscheidungen nutzt.

VfL-Abteilungsleiter Handball, Armin Geffke bestätigt, dass „Motivationskünstler und super Typ“ Daniel Brack mit seiner Menschlichkeit und seinen sehr guten fachlichen Fähigkeiten „optimal in den Verein passt“. Dabei verstand es der „Brackster“ sowohl Mannschaft und einzelne Spieler neu zu formen. So entwickelte er sich schnell zum

Wunschkandidat für den VfL. Wobei ein besonderer Dank von Geffke an Pfullingens sportlichen Leiter Jörg Hertwig geht, der sich frühzeitig um die Verlängerung des Wunschkandidaten bemüht hat.

Daniel Brack: „Die ersten Monate in Pfullingen waren für mich persönlich sehr erfolgreich. Als Armin Geffke und Jörg Hertwig dann auf mich zugekommen sind, war schnell klar, dass beide Seiten den Vertrag verlängern wollen. Ich freue mich auf die Aufgabe, mit der Mannschaft weiterzuarbeiten und hoffe, dass wir den eingeschlagenen Weg fortsetzen können“.

Spielmacher Florian Möck, von Brack gerne im rechten Rückraum eingesetzt, freut sich ebenfalls über die Verlängerung und sieht darin ebenso „gutes Zeichen für die ganze Mannschaft“. sege

Zurück
VfL Pfullingen 1862 e.V.
Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK