VfL

VfL erwartet Perspektivteam aus Franken

|   männer1
Beim VfL, hier Lukas List, ist man heiß auf den Jahresauftakt. Bild: Axel Grundler

VfL Pfullingen – HC Erlangen II, Samstag 11.01.2020/20.00 Uhr, Kurt-App-Halle Pfullingen

Den kommenden Gast, den HC Erlangen II hat Drittligist VfL Pfullingen in sehr gute Erinnerung – startete man doch in Franken eine herausragende Serie, die das Brack-Team zwischenzeitlich bis auf den ersten Tabellenplatz beförderte. Nach dem verhaltenen Saisonstart mit 1:3 Punkten ein immens wichtiger Sieg.

Inzwischen liegt der VfL auf Platz 2, möchte diesen bestätigen. VfL-Trainer Daniel Brack weiß: „dafür müssen wir in der Abwehr weiter zulegen“. Vor allem gespannt darf man sein, wie beiden Teams die kurze Pause bekommen ist.

Beim VfL sind wieder alle Spieler fit. Axel Goller ist jedoch mit der U20 Nationalmannschaft bei einem Turnier in Portugal.

Bei Erlangen steht nun ein Weltmeister von 2007 auf der Kommandobrücke: Michael Haaß hat zum Jahreswechsel die Leitung des Erlanger Perspektivteams übernommen. Ebenso darf man gespannt sein, mit welchem Kader der Gast auflaufen wird, denn es kann „recht interessant werden, in einer Meisterschaftspause gegen die zweite eines Bundesligisten anzutreten“, so Brack. „Fakt ist aber auch, dass wir Zweiter sind und diesen Platz bestätigen wollen“ so der Trainer weiter.

Man darf sich also auf eine spannende und packende Partie freuen, denn in der Hinrunde sind ganze 77 Tore erzielt worden. sege

Zurück
VfL Pfullingen 1862 e.V.
Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK