VfL

VfL 2 gewinnt deutlich gegen Rottweil

|   news
Lukas Kuhle verletzte sich leider früh in der Partie. Archivbild: Axel Grundler

LL: VfL Pfullingen 2 – HSG Rottweil 38:23 (19:9)

Nach der Derbyniederlage in Unterhausen wollte die Mannschaft von Trainer Dietrich Bauer eine Reaktion zeigen und die zwei Punkte in Pfullingen behalten. In einer gut gefüllten Halle startete man mit voller Kapelle gegen die HSG Rottweil.

Das Spiel startete mit einem Schock für die Zwoide. Lukas Kuhle verletzte sich bei einer Abwehraktion am Knie, eine Diagnose steht noch aus. Zudem geriet der VfL mit 1:3 in Rückstand was jedoch die einzige Führung der HSG Rottweil bleiben sollte. Über eine stabil stehende 3:2:1- Abwehr und einem starken Valentin Bantle im Tor konnte der VfL bis zur Halbzeit über die Stationen 9:5 (18.) und 15:8 (23.) eine 19:9-Halbzeitführung heraus spielen.

Nach der Halbzeit legte die Zwoide, besonders in Form von Luca Lebherz (8 Tore) und Lukas Herdtner (7 Tore), nochmals eine Schippe drauf und zog auf 15 Tore davon, sodass das Spiel frühzeitig entschieden war. Nach 60 Minuten stand ein 38:23 auf der Anzeigetafel, was auch deutlich höher hätte ausgehen können.

Nun steht noch das Auswärtsspiel beim TVN 2 an, bevor es in die Winterpause geht.

So spielte der VfL2:
Michael Stoll, Valentin Bantle – Philipp Roth 1, Kai Lehmann 4, Tobias Müller 1, Luca Bertsch 2, Matthias Reiff 4, Hannes Werner 5, Philipp Mager 4, Luca Lebherz 8, Lukas Kuhle, Maximilian Schulze, Lukas Herdtner 7, Maximilian Hertwig 2.

Zurück
VfL Pfullingen 1862 e.V.
Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK