VfL

Erster Sieg für die Pfullinger Frauen

|   frauen1
Anni Wörner (links) und Kyra Graf klatschen sich nach dem ersten Saisonsieg ab. Im Hintergrund freut sich Vivien Heinzelmann. Bild: Axel Grundler

WL: VfL Pfullingen – VfL Waiblingen 2             31:21 (18:10)

 

Am Samstagnachmittag gastierte die Bundesligareserve der Waiblinger Tigers in der Pfullinger App-Halle. Nach zwei harten Trainingswochen unter Interimscoach Roland Wörner startete das Team hochmotiviert in die Partie. Bereits in der 4. Minute bei einem Spielstand von 2:2 wurde die Abwehr umgestellt, um den stark besetzten, großgewachsenen Rückraum der Waiblingerinnen zu stoppen. Durch eine starke 5:1 Abwehr konnten die Pfullingerinnen viele technische Fehler der Gäste erzwingen und in der 14. Minute auf 12:3 wegziehen. In die Halbzeitpause ging es mit einer 18:10 Führung. Nach dem Seitenwechsel knüpften die Mädels an ihre gute Leistung an und konnten auch in der 2. Halbzeit den vom Trainer geforderten Kampfgeist zeigen. Waiblingen schaffte es nicht den Rückstand zu verkürzen. Die Gäste versuchten es in Halbzeit 2 mit einer doppelten Manndeckung von Lydia Junger und Jana Plankenhorn, die beide ein starkes Spiel machten, dadurch ergaben sich große Räume für die Pfullingerinnen die man zu nutzen wusste. Durch einen sehr starken Rückhalt im Tor von Vivien Heinzelmann kamen die Tigers nicht auf mehr wie 7 Tore heran, somit konnte man immer einen komfortablen Abstand halten und der Sieg war nie gefährdet. Am Ende gewannen die Pfullinger Damen verdient mit 31:21 und konnten ihren ersten Sieg feiern.

Es spielten:
Vivien Heinzelmann, Kim Bahnmüller – Kyra Graf (4), Katrin Pieringer (4), Davina Renz (1), Mona Abele, Michelle Sulz (2), Jana Plankenhorn (4), Lydia Junger (7), Hanna Fetzer (2), Lea Klett (3), Anni Wörner (2), Melanie Gnadt (2).

Zurück
VfL Pfullingen 1862 e.V.
Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK