VfL

Auf den VfL wartet das naechste Perspektivteam

|   news
Mit der Rückkehr Paul Prinz (#15) bekam die VfL-Abwehr weitere Stabilität hinzu. I Bildquelle: Markus Niethammer

HC Erlangen II – VfL Pfullingen, Samstag 07.09.2019/18.00 Uhr, Karl-Heinz-Hiersemann-Halle Erlangen

Abfahrt Fan-Bus: 13.00 Uhr an der Kurt-App-Halle

 

Die Aufgaben werden für den VfL nicht einfacher, trifft man doch beim Gastspiel in Erlangen auf das nächste Perspektivteam eines Bundesligisten. Da trifft es sich gut, dass es personell wieder etwas besser aussieht, den Niklas Roth steht vor seiner Rückkehr. Zudem bekam man in der Vorwoche mit dem Comeback von Paul Prinz zusätzliche Stabilität in die Abwehr.

VfL-Trainer Daniel Brack: „Erlangen hätte am vergangen Wochenende die Chance, zwei Punkte aus Saarlouis zu entführen, stand aber am Ende mit leeren Händen da – dadurch sind die kommenden Gastgeber des VfL sicher zusätzlich angespornt“.  Die Fortschritte seines Teams lobt der Trainer, da die Abwehr nun besser deckt und man im Angriff besser agiert – diesen „Trend wolle man fortsetzen“. Gleichzeitig gibt er aber zu bedenken, dass noch immer neue Ideen entwickelt werden müssen, die es zu integrieren gilt. 

Der Fan-Bus fährt am Samstag um 13.00 Uhr ab. sege

Zurück
VfL Pfullingen 1862 e.V.
Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK