VfL

Maenner 1

33

|   männer1

Lukas List

Mehr lesen

71

|   männer1

Manuel Bauer

Mehr lesen

30

|   männer1

Daniel Schlipphak

Mehr lesen

Arzt

|   männer1

Dr. Ulrich Dobler

Mehr lesen

27

|   männer1

Axel Goller

Mehr lesen

25

|   männer1

Lukas Fischer

Mehr lesen

7

|   männer1

Alexander Schmid

Mehr lesen

24

|   männer1

Julius Haug

Mehr lesen

22

|   männer1

Florian Möck

Mehr lesen

18

|   männer1

Christian Jabot

Mehr lesen

15

|   männer1

Paul Prinz

Mehr lesen

14

|   männer1

Micha Thiemann

Mehr lesen

11

|   männer1

Niklas Roth

Mehr lesen

10

|   männer1

Felix Stahl

Mehr lesen

9

|   männer1

Robin Keupp

Mehr lesen

8

|   männer1

Marc Breckel

Mehr lesen

Physio

|   männer1

Moritz Eitel

Mehr lesen

Trainer

|   männer1

Daniel Brack

Mehr lesen

Athletik-trainer

|   männer1

Tobias Fluck

Mehr lesen

Co-Trainer

|   männer1

Tobias Stoll

Mehr lesen

TW-Trainer

|   männer1

Michael Villgrattner

Mehr lesen

Saisonvorschau

3. Handball Bundesliga

Liebe Handballfreunde, 

der Vfl Pfullingen hat die Saison 18/19 mit 28:32 Punkten zum vierten Mal in Folge auf dem elften Platz beendet. Zur Saison 19/20 hat sich die Mannschaft teilweise verändert. Nicht mehr im Kader der ersten Mannschaft sind David Wittlinger, Max Hertwig und Magnus Becker. David Wittlinger ist bereits in der Winterpause nach Steinheim zu seinem Heimatverein zurückgekehrt und wird dort auf Torejagd gehen. Mit Magnus Becker hat sich zudem ein ganz erfahrener Torwart und Erfolgsgarant der letzten Jahre dem TSV Neuhausen/Filder angeschlossen. Max Hertwig wird der ersten Mannschaft als Physiotherapeut weiter zur Verfügung stehen und hält dem Verein somit die Treue. Verlassen haben den VfL auch das Trainerteam um Freddy Griesbach und Michael Gruber. Freddy wird nächstes Jahr in Hüttenberg ein Profiteam trainieren und Michael Gruber sich um seine Familie und den Nachwuchs kümmern. Allen Abgängen gilt es Danke zu sagen und viel Glück bei ihren kommenden Aufgaben zu wünschen. Selbstverständlich werden die genannten Abgänge sowohl sportlich als auch menschlich eine Lücke hinterlassen. 

Wir hoffen diese Lücke durch insgesamt drei Neuzugänge zu schließen. Im Tor haben wir mit Niko Groß einen jungen Torwart im Tausch gegen Magnus Becker vom TSV Neuhausen verpflichten können. Niko soll zusammen mit Daniel Schlipphak das Torwart-Duo bilden. Ziel ist es, dass sich beide untereinander zu Höchstleistungen antreiben und stetig verbessern. Neu im Kader der ersten Mannschaft ist auch Manuel Bauer. Manu, der aus der zweiten Mannschaft in die erste Mannschaft hochgezogen wird, steht für den Weg, den der Verein zukünftig weiter fortführen will. Über eine erfolgreiche Jugendarbeit und eine gute Ausbildung in der zweiten Mannschaft, soll der Weg in die erste Mannschaft führen. Dritter Neuzugang ist Lukas Fischer. Der Torschützenkönig der BWOL der Saison 18/19 soll für weitere Torgefahr aus dem Rückraum sorgen und eine Stütze des Teams werden. Fast komplett neu beim VfL ist auch das Trainerteam. Athletiktrainer des VfL bleibt Tobias Fluck, der die Mannschaft vor allem in der Vorbereitung in den Punkten Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer schulen wird. Mit Michael Villgratner ist es gelungen ein echtes Pfullinger Urgestein wieder an den Verein zu binden. Villes soll das junge Torwartduo mit seiner Erfahrung unterstützen und ihnen den ein oder anderen Tipp geben. Als Co-Trainer konnten wir mit Tobi Stoll eine Person gewinnen, die den Verein seit Jahren unterstützt. Somit bleibt der Verein dem Pfullinger Weg treu und setzt auf bewährte Kräfte. Auch ich als neuer Trainer habe eine Pfullinger Vergangenheit und freue mich nach sechs sehr erfolgreichen Jahren und zwei Aufstiegen in Plochingen auf die neue Aufgabe beim VfL. Ich bin motiviert etwas nach vorne zu bringen und hoffe, dass sich diese Motivation auf das Team überträgt. 

In der Vorbereitung werden wir insgesamt fünfmal die Woche trainieren. Zudem sind zwei Trainingslager in Konstanz und Großwallstadt geplant. Highlights der Vorbereitung sind mit Sicherheit das Turnier in Backnang (Spiele u. a. gegen TuSEM Essen und die HSG Konstanz) sowie das Freundschaftsspiel gegen den TBV Lemgo. Ziel der Vorbereitung ist das Erlernen der neuen Spielphilosophie und die Herausbildung einer gesunden Hierarchie. Es gilt spielerische Abläufe zu festigen und ein gewisses Selbstverständnis in bestimmten Aktionen zu erzielen. Doch Automatismen benötigen Zeit, die in acht Wochen nicht gegeben ist. Deshalb gilt es vor allem zum Start der Runde fehlende Automatismen durch unerbittlichen Einsatz und Emotionen auszugleichen. Dazu sollten auch Sie, liebe Handballzuschauer die Mannschaft nach besten Möglichkeiten unterstützen. Ziel muss es sein, dass sich die gegnerischen Spieler wieder vor der „App-Halle“ fürchten. Helfen Sie uns dabei! Unterstützen Sie unseren VfL nach besten Kräften. Die Jungs haben sich das verdient und werden es mit Leistung und Spaß am Spiel zurückzahlen. Wir freuen uns auf Sie und die kommende Runde!

Mit sportlichem Gruß
Euer Daniel Brack

SPONSOREN

Volksbank Reutlingen

|   sponsoren
Mehr lesen

MR Gruppe

|   sponsoren
Mehr lesen

Ultra Sports

|   sponsoren
Mehr lesen

Christine Weiss

|   sponsoren
Mehr lesen

Leder Reinhardt

|   sponsoren
Mehr lesen

Fair Energie

|   sponsoren
Mehr lesen

Zahnarzt am Stadtgarten

|   sponsoren
Mehr lesen

Tidy service

|   sponsoren
Mehr lesen

Bebion

|   sponsoren
Mehr lesen

Schmälzle

|   sponsoren
Mehr lesen
VfL Pfullingen 1862 e.V.
Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK